Bild: „Hier entsteht Sachsens neuer Riesen-Knast“

„Aber warum verzögert sich der 10-Millionen-Abriss in Zwickau?“, so titelt die Bild diese Woche. Hier der Link dazu.

bild_RAW_nov15

Das RAW aktuell aus der Luft. Quelle: Bild.de

Das interessante ist dabei nochmal das Bild rechter Hand:

Nur nochmal zur Erinnerung so sieht der B-Plan aus ( PDF: JVA in der Planung (B-Plan)). Somit ergibt das Foto folgende Aufteilung, wie unten dargestellt.
Man sieht außerdem sehr schön, dass die neue JVA ähnlich groß wie Brand ist, denn alles innerhalb der blauen Linie kann bebaut werden, das heißt, die Mauer wird dort höchtwahrscheinlich langführen.

RAW_nov2015_BPlan

RAW mit B-Plan skizziert (blau: Baugrenze, orange: Sondergebiet JVA)

Freie Presse: Gefängnis-Gegner wollen nicht locker lassen

Die Bürgerinitiative gegen den Bau der Haftanstalt in Marienthal hält daran fest, die Zwickauer über das Vorhaben entscheiden zu lassen. Ob es dazu kommt, ist jedoch offen.

Von Frank Dörfelt
erschienen am 28.10.2015

Zwickau. Die Bürgerinitiative gegen den Neubau der Justizvollzugsanstalt auf dem Areal des früheren RAW-Geländes lässt sich nicht unterkriegen.

weiter unter freiepresse.de

Kein Mindestlohn für Gefangene

Viele Inhaftierte arbeiten in den Werkhallen der Gefängnisse über die Unternehmerbetriebe im Auftrag der freien Wirtschaft, u.a. für große Konzerne wie VW, BMW und Mercedes. Diese können damit deren Produktionsspitzen abfedern. Genauso gibt es Druckereien (das sächsische Abitur wurde da gedruckt (Quelle: Spiegel)), Schreinereien und andere Handwerksbetriebe.

Nur gilt hier nicht der Mindestlohn, sondern Sie bekommen sie nur eine Bruchteil davon ausgezahlt – maximal 1,87 Euro pro Stunde, den sie sich dann anspaaren können. Weiterlesen

Gefängnis: Baustraße bereitet Probleme

Freie Presse vom 14.04.2015

Gefängnis: Baustraße bereitet Probleme

Zufahrt muss bis 2016 fertig sein – Keiner weiß, wo sie enden soll

Zwickau. Das frühere Reichsbahnausbesserungswerk weicht mit dem Abriss im Herbst endgültig dem späteren Neubau der Justizvollzugsanstalt (JVA). Die Bülaustraße soll während des Baus weitgehend von Lastwagen verschont werden. Das stellt die Stadt Zwickau vor ein Problem. Sie hat sich beim Flächenverkauf verpflichtet, das JVA-Gelände erreichbar zu machen. Weiterlesen

Immer wieder schön zum Erinnern :-)

Pressemitteilung der SPD vom 04.05.2010:

SPD-Fraktion warnt vor Großgefängnis

Sabine Friedel, innen- und rechtspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, warnt vor der Errichtung eines neuen sächsisch-thüringischen Großgefängnisses u.a. als Ersatz für die geschlossene JVA Chemnitz Kaßberg:

„Der Justizminister plant für die neue länderübergreifende Haftanstalt mit 800 bis 900 Plätzen. Diese Dimensionen sind bedenklich. Die durchschnittliche Platzanzahl der rund 200 Gefängnisse in Deutschland liegt bei 400. Martens‘ neue JVA würde damit zu den größten Haftanstalten in der Bundesrepublik gehören. Weiterlesen

Zwickau braucht eine Veränderung

Plakate am RAW-GeländeAb sofort werden bestimmt einigen unsere Plakate in Zwickau auffallen.

Wir haben uns in großer Runde getroffen und lange debattiert. Dabei haben wir demokratisch und konstruktiv kritisch alle erkennbaren Programme und bisherigen Aussagen der Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt diskutiert. Abschliessend haben die anwesenden Mitstreiter der Bürgerinitiative per Abstimmung klar Stellung bezogen. Wir haben uns an der Person und deren Ziele für Zwickau und nicht an einer Partei orientiert. Wir positionieren uns deutlich und unterstützen ab sofort die Kandidatur des Zwickauers Sven Itzek.

Bürgerbeteiligung wählenUnser Zwickau braucht eine Veränderung, damit endlich tatsächliche Bürgerbeteiligung eine Chance hat. Daher haben wir Erspartes und unsere Freizeit investiert um ab sofort auf Unterstützertour gehen zu können. Wir sind unterwegs für mehr Bürgerorientierung in der Stadtführung von Zwickau.

Das Teilen dieser Position durch Befürworter oder Gegner unserer Initiative ist ausdrücklich erwünscht.

Unser Ausflugsziel-Empfehlung für das Wochenende

Netze übern RAW

Der Turm am Fernblick.

Das Wetter ist jetzt so schön. Da kann man mal wieder im Wald wandern gehn. Und nachdem man seinen Durst beim Fernblick gelöscht hat. Erklimmt man die steilen Sufen des Holzturms und man hat einen wunderschönen Blick über Zwickau und Marienthal…

Und da in der Ferne leuchten die Gebäude in intensivem Grün der Vogelschutznetze. Das alles ist RAW-Gelände. Auf dieser Ausdehnung werden 14-16 Gebäude der JVA enstehen. Solange die Netze noch hängen, sieht man die Dimension der zukünftigen JVA besonders schön. Also wandert mal hin – zum Fernblick.

Ehemalige Berufsfachschule der Bahn steht zum Verkauf

Wer will kann gleich neben dem zukünftigen Gefängnis ein schönes neues Grundstück erwerben. Da die Bahn in Zwickau zurückbaut, braucht sie solche gleisfernen Immobilien wohl nicht mehr. Was in Zukunft der nächste Nachbar sein wird, findet in der Anzeige keine Erwähnung, steht doch dort nur etwas von Kleingartenanlage und Fernsicht. Übrigens, wenn man nach den aktuellen Preisen des Portals, in dem die Anzeige steht geht, ist das Grundstück ca. 1 Mio. wert.

Quelle: http://www.immowelt.de/expose/244674Q