385 Handys in Sachsens Gefängnissen gefunden

Eigentlich sind sie ja strickt verboten, aber 2014 sind in sächsischen Gefängnissen 385 Mobiltelefone gefunden worden. Davon ein Viertel in Dresden ( 805 Haftplätze), dem Mustergefängnis für die neue JVA in Zwickau. Das wäre bei dieser Belegungszahl auch nicht verwunderlich, hieß es.
Dabei werden in Sachsen der überwiegende Großteil von den Beamten gefunden, da es in ganz Sachsen nur einen Spürhund gibt, der Handys erschnüffeln kann, letztes Jahr hatte er 18 gefunden.

Quellen:

Focus vom 13.03.2015
Morgenpost vom 13.03.15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.