Überraschung zum Kindertag

Hallo Freunde,

so richtig will wohl keiner ran an’s Objekt…

Medieninformation
Sächsisches Staatsministerium der Finanzen:

Neubau Justizvollzugsanstalt Zwickau Vergabe wird neu ausgeschrieben
Für den Neubau der gemeinsamen Justizvollzugsanstalt der Freistaaten Sachsen und Thüringen in Zwickau konnte im Ergebnis des Vergabeverfahrens kein Zuschlag erteilt werden. Die Ausschreibungen für die Hauptbaumaßnahme waren bisher auf die Übernahme der Aufgabe durch einen Generalunternehmer ausgerichtet. Ein Zuschlag konnte nicht erfolgen, da kein wirtschaftlich vertretbares Angebot vorlag.
Aktuell wird ein zweites Vergabeverfahren vorbereitet, das durch eine Aufteilung in Teillose einen größeren Bieterkreis erschließen und damit angemessene Angebotspreise sicherstellen soll. Trotz maximaler Anstrengungen wird eine Verzögerung durch die erforderlichen Umplanungen und die Neuausschreibung der Bauleistungen nicht zu vermeiden sein. Die Projektleitung prüft, welche Leistungen aus der Gesamtmaßnahme vorgezogen und unabhängig vom Ausgang des zweiten Vergabeverfahrens separat ausgeschrieben werden können, um die Verzögerung möglichst gering zu halten. Vorgezogene Leistungen für die äußere Erschließung wurden zudem im März 2018 begonnen. Sie sollen bis Ende Juli 2018 abgeschlossen sein.
Vor Ort sind die Maßnahmen zur Baufeldfreimachung abgeschlossen, alle Gebäude abgebrochen und die zu bebauenden Flächen lastenfrei. Auch für den noch auf dem Grundstück stehenden denkmalgeschützten Wasserturm konnte eine einvernehmliche Lösung mit der Denkmalschutzbehörde gefunden werden. Nach einem denkmalgerechten Abbau soll die Konstruktion in transportablen Stücken vorerst zwischengelagert und später an einen noch zu bestimmenden Ort verbracht und einem neuen Eigentümer überlassen werden.

 

Quelle: Medieninformation als PDF: 2018 Neuausschreibung.pdf

Informationsveranstaltung zur JVA im Kinder- und Freizeitzentrum Marienthal

Die Stadtverwaltung informiert am 19.10. um 18 Uhr über den Fortschritt und die weitere Planung an der neuen JVA.
Bitte kommt zahlreich, denn nur hier kann man direkt mit den Verantwortlichen diskutieren.

Offizieller Pressetext:

Informationsveranstaltung zur Errichtung der Justizvollzugsanstalt in Marienthal

Die Stadt Zwickau und die zuständigen Landesministerien informieren am Donnerstag, dem 19. Oktober, ab 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) über den aktuellen Stand der Errichtung der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Marienthal. Ort der Veranstaltung ist das Kinder- und Freizeitzentrum, Marienthaler Straße 120. Weiterlesen

Wir haben die Zulassung der Berufung beim Oberverwaltungsgericht beantragt

Genau 4 Monate nach dem Gerichtstermin bekamen wir die schriftliche Urteilsbegründung des Verwaltungsgerichts. Aber für uns seht fest:

Wir werden weitermachen, nutzen die Möglichkeiten unseres Rechtssystem und haben uns an das Oberverwaltungsgericht gewandt!

Wie die Sache ausgeht?
Wer kann das schon sagen.

Warum tun wir uns das an?
Das intransparente Vorgehen der Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) muss Folgen haben. Weiterlesen

Was wir auch in Zwickau erwarten könnten…

Tag24 vom 02.07.17:

Jede Nacht ein Alptraum! Anwohner der JVA-Leipzig können nicht mehr schlafen

Leipzig – Gebrüll, Gepolter und Gitterrasseln: Wenn es Abend wird am Leipziger Gefängnis, machen einige der Insassen einen Höllenlärm. Die Anwohner rund um die Haftanstalt finden dann bis spät in die Nacht keine Ruhe, denn der ohrenbetäubende Krach geht nicht selten bis drei Uhr morgens.

weiterlesen auf: https://www.tag24.de/nachrichten/anwohner-jva-leipzig-beschweren-sich-ueber-naechtlichen-laerm-der-haeftlinge-283287

Wir bitten um Eure Meinung

Liebe Zwickauer und Freunde der direkten Bürgerbeteiligung,

nachdem die Basisdemokratie am 26.4. vorm Verwaltungsgericht Chemnitz eine weitere Schlappe erlitten hat, benötigen wir Eure Meinung.
Macht es Sinn, unser Ziel weiterzuverfolgen oder sollten wir unsere Lebensenergie in andere sinnvolle Dinge stecken.
Bitte kurze sinnvolle Beiträge. Keine Hasskommentare, egel gegen wen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Wir haben längst gewonnen

Wenn sich eine Bürgerinitiative nahezu 4 Jahre mit erheblichem Aufwand gegen eine Entscheidung des Stadtrates, die unter maßgeblicher Führung von Pia Findeiß getroffen wurde, wehrt, braucht es insbesondere eine feste Überzeugung und starken Zusammenhalt.

Mit dieser Standhaftigkeit und dem dafür notwendigen Sinn für die Sache hat man längst gewonnen, auch wenn die künftigen Entscheidungen möglicherweise konträr dazu verlaufen.

Frau Findeiß hätte zuhören sollen, die Sorgen der Bürger ernst nehmen und diese in Ihre Überlegungen einbeziehen können. Das hat sie nicht getan und eben diesem Eindruck von einer im Alleingang handelnden Zwickauer Machtelite kräftigen Vorschub geleistet. Weiterlesen

Am Mittwoch im Verwaltungsgericht Chemnitz

Nach hoffentlich erholsamen Osterfeiertagen und Ferien starten wir gemeinsam mit neuer Kraft in diese Woche.

Am Mittwoch wird über unsere Klage verhandelt. Die Verhandlung beginnt um 9.30 Uhr im Verwaltungsgericht Chemnitz, Zwickauer Straße 56. Treffen wollen wir uns vor dem Eingang um 9 Uhr. Wer Zeit hat, ist gerne eingeladen, der Verhandlung beizuwohnen und die Rechtssprechung zur bürgerlichen Mitbestimmung zu unterstützen.